Avacon Cup 2022 – Gr.3

Die Auswahl des Leistungszentrums von Hannover 96 hat die Vorrundengruppe 3 des Avacon-Cups gewonnen und sich nach der Auswahl Osnabrück-Land (Süd) und dem VfL Wolfsburg für das Finalturnier qualifiziert, das am 13. und 14. Juni ausgetragen wird. Das Team von Trainer Marcel Rasche spazierte durch das Turnier und hatte in seinen ersten sechs Begegnungen stolze 37 Tore erzielt. Den einzigen Gegentreffer kassierte 96 dann im letzten Spiel beim überraschenden 0:1 gegen starke Cloppenburger, die als einer der drei besten Gruppenzweiten ebenfalls bereits sicher die Endrunde erreicht haben. 

Im April, Mai und Juni 2022 wird im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion der Avacon-Cup ausgetragen. Bei der NFV-Meisterschaft der D-Junioren-Kreisauswahlmannschaften und der U 13-Teams der Nachwuchsleistungszentren (jeweils Jahrgang 2009) wird zunächst in fünf Vorrundengruppen ermittelt, welche acht Teams sich für das Finalturnier qualifizieren. Neben den fünf Gruppensiegern werden daran die drei besten Gruppenzweiten teilnehmen, die nach Quotientenregelung ermittelt werden. 

Die Ergebnisse der Vorrundengruppe 3

1. Tag: Cloppenburg – Aurich 3:0, Hannover 96 – Braunschweig 6:0, Celle – Osnabrück-Land (Nord) 1:2, Rotenburg – Gifhorn 3:1, Aurich – Hannover 96 0:5, Osnabrück-Land (Nord) – Cloppenburg 1:1, Gifhorn – Celle 5:1, Braunschweig – Rotenburg 3:2, Hannover 96 – Rotenburg 6:0, Celle – Braunschweig 3:3, Cloppenburg – Gifhorn 1:3, Aurich – Osnabrück-Land (Nord) 1:4 

2. Tag: Osnabrück-Land (Nord) – Hannover 96 0:8, Gifhorn – Aurich 1:4, Braunschweig – Cloppenburg 1:2, Rotenburg – Celle 3:2, Osnabrück-Land (Nord) – Gifhorn 2:0, Aurich – Braunschweig 3:3, Hannover 96 – Celle 5:0, Cloppenburg – Rotenburg 3:1, Braunschweig – Osnabrück-Land (Nord) 3:1, Gifhorn – Hannover 96 0:7, Rotenburg – Aurich 4:2, Celle – Cloppenburg 0:3, Gifhorn – Braunschweig 1:2, Osnabrück-Land (Nord) – Rotenburg 1:1, Cloppenburg – Hannover 96 1:0, Aurich – Celle 1:2 

Die Tabelle:

1. Hannover 96 (37:1 Tore, 18 Punkte)
2. Cloppenburg (14:6 Tore, 16 Punkte)
3. Braunschweig (15:18 Tore, 11 Punkte)
4. Osnabrück-Land (Nord) (11:15 Tore, 11 Punkte)
5. Rotenburg (14:18 Tore, 10 Punkte)
6. Gifhorn (11:20 Tore, 6 Punkte)
7. Aurich (11:22 Tore, 4 Punkte)
8. Celle (9:22 Tore, 4 Punkte) 

Das Siegerteam von Hannover 96: Philip Kleineberg, Marouan Jallouli, Ali Anik, Justice Turay, Joschua Siewert, Ebrima Sallah, Youssef Ben Said, Jannis Kamm, Tom Brandt, Denis Duschkow, Julian Marat, Adam Coulibaly. Trainer: Marcel Rasche

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s