20190623_0003
A.Nehme, A.Livas, O.Bassek, S.Schellin, F.Slabon, C.Illgner, M.Oldenburger, R.Schneider, J.Kolbig, N.Hospel, J.Eggers, M.Gerull, T.Sahr, L.Moore

Spiel 1 gg. STP H-Ost/HI 3:2 (Tore: F.Slabon 2x, L.Moore)
Spiel 2 gg. STP BS/PE/WF 3:0 (Tore: F.Slabon 3x)
Spiel 3 gg. STP H-West/GO 1:1 (Tore: A.Lievas)
Spiel 4 gg. STP GÖ/HA/Nor 6:0 (Tore: J.Eggers, T.Sahr 2x, F.Slabon 2x, L.Moore)

Eigentlich schreibe ich keine Berichte über Turniere um sie zu bewerten, aber bei diesem werde ich eine Ausnahme machen. Denn vor diesen 14 Spielern ziehe ich den Hut. Gemixt mit 4 Spielern aus dem Stützpunkt Gifhorn und 4 Spielern aus Havelse und unseren sechs begannen wir das letzte Sichtungsturnier für den Jahrgang 2005. Was die Jungs dann bei diesem Wetter ablieferten war einfach nur erfrischender Fußball. Von der ersten Minuten an präsentieren sie sich als wenn sie schon Jahre zusammen gespielt hätten. Schnell ins Spiel fand der spätere Torschützenkönig Finn Slabon mit seinem ersten Doppelpack im Spiel gegen Hannover-Ost und Hildesheim. Schnell wurde auf 3:0 erhöht und am Ende musste nochmal gezittert werden und der Gegner kam noch auf 2:3 ran. Besser konzentriert und mit Sebastian Schellin in der Abwehrkette lief es dann in Spiel zwei gegen Braunschweig-Peine-Wolfenbüttel besser und Finn Slabon lies dann auch den ersten Hattrick folgen. Das dritte Spiel gegen Barsinghausen und Goslar/Osterode war das umkämpfteste Spiel des Turnier und man trennte sich leitungsgerecht 1:1. Angelos traf zur 1:0 Führung die kurz vor Schluss egalisiert wurde. In Spiel 4 wurde dann der höchste Turniersieg herausgespielt und wir überollten Göttingen-Hameln-Osterode mit 6:0. Wie aus einem Guß wurden die Torchancen verwertet und am Ende stand Finn Slabon mit insgesamt 7 Turniertreffern auf dem Tron. Mit insgesamt 13 Treffern wurde das Mixteam unter der Regie von Uwe Stucki, Stefan Korngiebel und Dirk Topf Turniersieger. 5 Spieler dürfen sich über eine Einladung freuen.